• Anmeldung

    Benutzer
    Passwort

SIPPUNGSFOLGE

Sommerung a.U. 160

Die Lubeca ist ein Freitagsreych. Die Sippungen beginnen in der Regel Glock 8.00 d.A., wenn es nicht anders vermerkt ist. Die Burg ist geöffnet ab Glock 6.30 d. A., warme Atzung gibt es ab Glock 7.00 d.A..

In der Veranstaltungsübersicht werden folgende Kürzel benutzt:

  • (A) Anmeldung beim Burgvogt erforderlich.
  • (J) Abwesenheit führt nicht zum Verlust des Jahrungszeichens.
  • (*) Dunkles Gewams und volle Rüstung erbeten.
  • (**) Festliches Gewams und volle Rüstung erwünscht.

Die Sippungsfolge für die Winterung 160 / 161 gibt es schon als PDF-Datei für Smartphone und Brieftasche.

Das Faltblatt für die Sommerung kann weiter unten auf der Seite heruntergeladen werden.

Parkplätze befinden sich auf unserem Grundstück und der Straße. Bitte nicht den Privatparkplatz gegenüber dem Burgeingang benutzen!

Während der Sippungen sind Telefone grundsätzlich auszustellen, der Kontakt zum Internet und die Nutzung von Laptop oder Tablet widersprechen dem Schlaraffischen Spiel und sind unerwünscht.

Photographieren und Videoaufnahmen sind nur nach Absprache mit dem Thron zulässig. Die Weitergabe von Aufnahmen in elektronischer Form unterliegt gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Zustimmung betroffener Personen gemäß Art. 6 DSGVO Abs. 1 lit. a.

Broschüre der Sippungen im Sommer 2019

Flyer Sommerung 2019
307,49 KB
01
Mär

3444 - Ritterschlag

01. März 2019, 20:00 Uhr
Sonnenburg

Es gibt Ritter, die mehrere Male geschlagen werden.

Rt Knobel da Capo zwei Mal.

Ritter, Ulrich (geb. 1933, Debüt 1957), Schwergewicht, wurde 21 Mal geschlagen!

Insgesamt hat Rt, Ulrich 54 Duelle bestanden. 25 Mal verdiente er sich den lachenden Uhu.

Völlig unschlaraffisch war natürlich, dass 8 Duelle unentschieden ausgingen. Davon aber keines in unserem Sprengel. Im Norden hat man eben Stil.

Es wirft jedoch kein gutes Licht auf das h.R. Kilia, dass Rt. Ulrich in deren Gemarkungen nur einen lachenden Uhu davontrug, aber drei weinende - und das sogar in seinem letzten Kampf, zu dem er eigens in die Festburg "Ostseehalle" jenes Reyches ausgeritten war. Nur ein technischer KO, immerhin.

Es ist aber ein gutes Omen für den diesjährigen Ritterschlag in der Lubeca, dass er am 61. Jahrestag eines sieghaften Duells des Rt. Ulrich in den Gemarkungen des h.R. Carolsuhu (49) stattfindet.

Wie gut, dass es dazu eine Website gibt. Sonst wäre diese Seite leer geblieben.

(Nescio)

Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain