• Anmeldung

    Benutzer
    Passwort

SIPPUNGSFOLGE

Sommerung a.U. 159, Winterung a.U. 159 / 160 

Die Lubeca ist ein Freitagsreych. Die Sippungen beginnen in der Regel Glock 8 d.A., wenn es nicht anders vermerkt ist.

In der Veranstaltungsübersicht werden folgende Kürzel benutzt:

  • (A) Anmeldung beim Burgvogt erforderlich.
  • (J) Abwesenheit führt nicht zum Verlust des Jahrungszeichens.
  • (*) Dunkles Gewams und volle Rüstung erbeten.
  • (**) Festliches Gewams und volle Rüstung erwünscht.

Die Sippungsfolge a.U. 159 - 160 gibt es hier als PDF-Datei für Smartphone und Brieftasche.

Auch das Faltblatt für die Sommerung a.U. 159 kann hier heruntergeladen werden.

Parkplätze befinden sich auf unserem Grundstück und der Straße. Bitte nicht den Privatparkplatz gegenüber dem Burgeingang benutzen!

Während der Sippungen sind Telefone grundsätzlich auszustellen, der Kontakt zum Internet und die Nutzung von Laptop oder Tablet widersprechen dem Schlaraffischen Spiel und sind unerwünscht.

Photographieren und Videoaufnahmen sind nur nach Absprache mit dem Thron zulässig. Die Weitergabe von Aufnahmen in elektronischer Form unterliegt gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Zustimmung betroffener Personen gemäß Art. 6 DSGVO Abs. 1 lit. a.

28
Dez

3435 - Der/Die/Das Schönste kommt zum Schluss!

28. Dezember 2018, 20:00 Uhr
Sonnenburg

Ein Sippungsthema, das zu tiefem, zweiflerischen Nachdenken anregt. Denn die Lebenserfahrung zeigt ja, dass das Schönste durchaus nicht immer zum Schluss kommt: das beginnt mit dem Tod und hört mit mit der Geburt auf. Na gut, wenn man an die Zeugung denkt - aber das gehört einfach nicht hierher.

Was will uns der Dichter OÄ also damit sagen? Schlaraffen-technisch in der Lubeca, meine ich? Schauen wir mal, ob und wann die Aussage korrekt ist:

  • Sippungsbeginn: stimmte füher ziemlich oft, wenn Rt Sabbelfix mal wieder auf den letzten Drücker kam.
  • Einritt: stimmt definitiv, denn am Ende kommen unsere ER und vor allem unser großartiger Amicus maximus, Rt Versinus.
  • Erster Teil: na ja ... das wäre richtig, wenn nach den erhebenden Äußerungen des Kantzlers nicht noch die Ausrittsberichte kämen.
  • Krystalline: irgendwie schon, denn das Ende der Krystalline ist der Beginn des 2. Teils.
  • Zweiter Teil: das kommt darauf an, wie gut der Thron ist. Dann ist die letzte Fechsung die beste.
  • Heimritt: aber ja, denn da erwarten uns die liebende Burgfrau oder das Bett oder beides.

Fazit: die Aussage ist allgemein leicht anrüchig, schlaraffisch und in der Lubeca aber weitestgehend richtig.

K und Sk (Schattenkantzler Rt Giftmolch) wünschen, dass das Schönste im neuen Jahr kommt, und zwar jeden Tag.

(Nescio)

Members of our management team: Vladimir Krkcznski, CEO, Eulalia Gutzmann, CFO, John Kontrolletti, CIO, Paul Plausi, COO, Hinnerk Armleuchter, Sales, Kain Elust, Supply Chain